Kontakt: +49 (0)40 – 386 99 850 info@cancome.de

Der Erfolg unserer Kunden

Wir arbeiten für den Erfolg unserer Kunden, indem wir unser Wissen mit ihnen teilen und gemeinsam Lösungen finden. Wir sind auf unsere Kundenbeziehungen stolz und betrachten es als Privileg für sie tätig zu sein. Hier ein Auszug der Unternehmen, für die wir im eigenen Namen oder im Auftrag Beratungsprojekte, Evaluierungen, Coaching, Training oder Workshops durchgeführt haben:

Referenzprojekte

eBay International AG

Einführung eines unternehmensweiten Six Sigma Systems

Logo ebay

Auftrag

  • Im Auftrag des Unternehmens sollte ein unternehmensweites System zur Prozessverbesserung mit Six Sigma eingeführt werden.

Lösung

  • Assessment zur Ermittlung des IST-Zustandes in verschiedenen europäischen Standorten (maturity evaluation)
  • Definition des strategischen und operativen Zeit- und Ablaufplans (roadmap)
  • Festlegung der Rollen- und Aufgaben sowie Entwicklung des Kommunikationsplans RASCI (responsible, approver, supporter, consultant, informed)
  • Auswahl und Zuschnitt der Verbesserungsprojekte
  • einer einheitlichen Methodik mit Six Sigma und Ausbildung von Yellow und Green Belts

Lessons Learnd

  • Frühzeitige Definition von Rollen- und Aufgaben sowie Entwicklung eines Kommunikationsplans unter Einbeziehung der Bedarfe der verschiedenen Standorte ist entscheidend für den Erfolg der Initiative.
  • Zu Beginn der Umsetzung der Verbesserung mehr Zeit einplanen für den konkreten Zuschnitt der Projekte
  • Harmonisierung der unterschiedlichen Bedarfe der einzelnen Standorte möglichst frühzeitig ermitteln
Referenzen Projekt ebay 01
Referenzen Projekt ebay 02

Pharma (1)

Operational Excellence: Führung in der Veränderung

Cancome Referenzen

Auftrag

  • Die unternehmensweite Implementierung einer Operational Excellence Initiative beinhaltete auch ein Teilprojekt zum Thema Führung
  • Analyse der Ist-Situation. Daraus abgeleitet Empfehlungen zur Umsetzung von Maßnahmen zum Thema „Führung und Verhalten“
Referenzen Projekt Pharma 1 -01

Lösung

  • Ist-Analyse im Managementteam und Interviews mit Führungskräften und Mitarbeitern
  • Ausarbeitung von Empfehlungen zu Führungsrollen und –werkzeugen sowie Programmerstellung zur Mobilisierung der Führungskräfte
  • Empfehlungen zur Übergabe der Verantwortung vom Projekt in die Linie
Referenzen Projekt Pharma 1 -02

Lessons Learnd

  • Führungsthemen frühzeitig aufsetzen
  • Top-down und bottom-up Vorgehensweisen miteinander verbinden
  • Klare, starke und kontinuierliche Kommunikation, um Inhalt, Ziel und Vorgehensweise der Veränderung innerhalb der Organisation zu vermitteln
Referenzen Projekt Pharma 1 -03

Pharma (2)

Operational Excellence: Die Veränderung kommunizieren

Cancome Referenzen

Auftrag

  • Die unternehmensweite Implementierung einer Operational Excellence Initiative beinhaltete auch ein Teilprojekt zum Thema Kommunikation
  • Entwicklung einer internen Kommunikationsstrategie
  • Beratung und Umsetzungsbegleitung zur Erarbeitung des internen Marketing- und Kommunikationskonzeptes
Referenzen Projekt Pharma 2 -01

Lösung

  • Entwicklung und Etablierung einer Veränderungsvision, Mottos und spezifischer Bildersprache sowie Schaffung eines einheitlichen Dokumentendesigns
  • Ausarbeitung eines Kommunikationsdrehbuchs und Schulung der Führungskräfte, Entwicklung von Informationsmaterial für die Mitarbeiter
  • Einrichtung und Pflege zentraler Informationsplattformen über Intranet, Infoboards, Mitarbeiterzeitung u.a.
  • Ausarbeitung von Empfehlungen zu dezentralen Kommunikationsaktivitäten, Erarbeitung von Maßnahmen zur Unterstützung der Mitarbeitermotivation
Referenzen Projekt Pharma 2 -02

Lessons Learnd

  • Verständnis für die Notwendigkeit der Veränderung erzeugen
  • Führungskräfte von Beginn an in die Kommunikationsstrategie einbinden
  • Kommunikationsflüsse in alle Richtungen gewährleisten (Vertikal & Horizontal)

Pharma (3)

5S / 5A: Exzellenz am Arbeitsplatz (Produktion, Labor und Administration)

Cancome Referenzen

Auftrag

  • Senkung von Durchlaufzeiten und Vermeidung von Verschwendung
  • Schaffung von sicheren und funktionalen Arbeitsplätzen
  • Verbesserung der Prozesse zur Fehlerreduzierung und Steigerung der Effizienz
referenzen-projekt-pharma-03-a

Lösung

  • Einführung der 5S Methode durch
  • sortieren, systematisieren, säubern, standardisieren und die ständige Verbesserung.
  • Einführung eines kontinuierlichen Reviews um die Nachhaltigkeit sicherzustellen.
referenzen-projekt-pharma-03-b

Lessons Learnd

  • Durch die direkte Einbeziehung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen werden Schwachstellen schnell erkannt, Verbesserungen direkt umgesetzt und ein hoher Identifizierungsgrad erreicht.
referenzen-projekt-pharma-03-c

Fabrikautomation

Operational Excellence: Kulturveränderung ermöglichen

Cancome Referenzen

Auftrag

  • In Kooperation mit unserem Partner Q+ Consulting bestand der Auftrag für den Kunden darin, ein Programm zur Entwicklung eines neuen unternehmensinternen Qualitätsbewusstseins zu entwerfen und zu operationalisieren

Operationalisierung

  • Konzepterstellung für die Implementierung der Initiative
  • Analyse des unternehmensintern vorhandenen Qualitätsbewusstseins mit der Erhebungstechnik Repertory Grid
  • Bewertung des aktuellen mindsets innerhalb des Unternehmens
  • Identifizierung und Befähigung der Multiplikatoren
  • Ableitung des Soll-Zustandes und roll out
referenzen-projekt-fabrikautomation-01


Ergebnisse

  • Entwicklung der roadmap für die angestrebte Kulturveränderung
  • Begleitung der kulturellen Veränderung durch die Einführung messbarer Variablen
referenzen-projekt-fabrikautomation-02

Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Engpassanalyse & nachhaltige Entwicklung in Afrika

Logo giz

Auftrag

  • Das Programm zielte darauf ab, am Beispiel ausgewählter Städte in Nigeria und Sambia die Engpassanalyse (Theory of Constraints) für den Bereich der städtischen Infrastrukturentwicklung (Wasser- & Sanitärversorgung) zu operationalisieren. Nach Beendigung des Programms wurde eine Abschlussevaluierung durchgeführt.
  • Feststellung der erzielten Ergebnisse (outcomes & impacts)
  • Bewertung der Relevanz der angewendeten Methodik
  • Bewertung der Programmqualität im Hinblick auf Planung, Durchführung und Nachhaltigkeit
referenzen-projekt-giz-01

Operationalisierung

  • Erstellung des Evaluationsdesigns (u.a. Ablaufplanung, Interviewmethodik, Auswahl der Interviewpartner, Inception Report)
  • SWOT Analyse
  • Analyse der mit der Engpassanalyse erzielten Ergebnisse
  • Vorstellung und Diskussion der Evaluationsergebnisse in einem Workshop vor Ort in englischer Sprache
  • Berichterstellung

Ergebnisse

  • Bewertung der Möglichkeiten und Grenzen der Engpassanalyse im öffentlichen Sektor
  • Übertragbarkeit der Engpassanalyse im Kontext anderer internationaler Programme

Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Finanzielle Zusammenarbeit (FZ): Infrastrukturprojekte in Lateinamerika

Logo kfw

Auftrag

  • In Kooperation mit einem nicaraguanischen Sozialstrukturfonds hat die KfW Entwicklungsbank
    Infrastrukturmaßnahmen im Bereich Wasser, Gesundheit und Schulbildung durchgeführt. Nach Beendigung wurde eine Abschlussprüfung durchgeführt, die folgende Aspekte berücksichtigte:
  • Beschäftigungs- und Einkommenswirksamkeit
  • Effizienz der Durchführung
  • Nutzung der erstellten Infrastruktur
  • Betrieb, Unterhaltung und Instandhaltung der bereitgestellten Infrastruktur
  • Einbindung der Zielgruppe im gesamten Projektzyklus
referenzen-projekt-kfw-01

Operationalisierung

  • Erstellung des Evaluationsdesigns (u.a. Ablaufplanung, Interviewmethodik, Auswahl der Interviewpartner, Inception Report)
  • SWOT Analyse
  • Organisationsanalysen der involvierten Projektpartner
  • Vorstellung und Diskussion der Evaluationsergebnisse in einem Workshop vor Ort in spanischer Sprache
  • Berichterstellung

Ergebnisse

  • Feststellung und Bewertung der Projektergebnisse im Hinblick auf ihre Wirkungen sowie Empfehlungen zur Sicherstellung der Nachhaltigkeit des Projektes

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Wirtschaftsförderung durch berufliche Bildung in Asien

Logo BMZ

Auftrag

  • Seit Ende der 1990er Jahre führt der Auftraggeber in Kooperation mit lokalen Partnerorganisationen Programme für Lehrkräfte der Berufsbildung in Indonesien durch. Nach Beendigung einer Programmphase wurde eine Interimsevaluierung durchgeführt, um das weitere Vorgehen zu klären.
  • Feststellung der erzielten Ergebnisse
  • Neuorientierung der inhaltlichen Schwerpunktsetzung
  • Vor- und Nachteile der Regionalisierung des Programms
  • Analyse alternativer Programmpartner vor Ort
Referenzen Projekt BMZ 01

Operationalisierung

  • Erstellung des Evaluationsdesigns (u.a. Ablaufplanung, Interviewmethodik, Auswahl der Interviewpartner, Inception Report)
  • SWOT Analyse
  • Organisationsanalysen
  • Vorstellung und Diskussion der Evaluationsergebnisse in einem Workshop vor Ort in englischer Sprache
  • Berichterstellung

Ergebnisse

  • Feststellung und Bewertung der Projektergebnisse im Hinblick die Planung und Programmsteuerung.
  • Optionen einer veränderten Schwerpunktsetzung und Regionalisierung für die neue Programmphase.

Internationale Weiterbildung und Entwicklung (InWEnt)

Entwicklung des Qualitätsmanagementsystems PriME

Logo inwent

Auftrag

  • Entwicklung und Einführung eines unternehmensweiten Qualitätssystems für das interne Bildungscontrolling
  • Entwicklung eines Planungs-, Monitoring- und Evaluationssystems, das der Erfolgskontrolle und Wirkungsanalyse von internationalen Bildungsmaßnahmen ermöglicht
Referenzen Projekte inwent 01

Lösung

  • Definition und Festlegung von grundlegenden Anforderungen an das System
  • Entwicklung einer roadmap für die Systementwicklung
  • Ermittlung des unternehmensweiten Ist-Zustandes hinsichtlich der Anwendung und des Wissens von/ über Controlling-Instrumenten durch qualitative und quantitative Interviewauswertung
  • Entwicklung einer Operationalisierungsstrategie

Ergebnisse

  • Entwicklung des Planungs-, Monitoring- und Evaluationssystems
  • Namensentwicklung
  • Handbuch zur Anwendung der Instrumente (u.a. Bedarfserhebung, Indikatorenentwicklung, Baseline-Studie, operative Planungsmethoden, Transfersicherung)

Top